08. 12. 2016 :: StartseiteHomeГлавная :: Druckversion
Sie sind hier: Startseite  » 

Workshop: Frankfurt Schranz Shuffle

Wir wollen den Frankfurt Shuffle gerne wiederbeleben und suchen Leute, die Lust dazu haben, sich regelmäßig zu Treffen, um ihn zu üben und dann abends in den Clubs wieder auferstehen lassen. Wir suchen auch noch alte Ex-Tänzer, die sich noch an die einzelnen Bewegungen erinnern können und uns kreativen Input geben können. Bitte meldet Euch unter schranz(at)ffsci.de.

Das erste Treffen findet statt am Samstag, den 3. Dezember, von 12-15 Uhr im Kleinen Saal des Saalbau Titus Forum (Nordwestzentrum), Walter-Möller-Platz 2, 60439 Frankfurt (U-Bahnen U1 und U9).

[Mehr Informationen und Beispielvideos...]

Richard Stallman Is In Town Again! 2016

 A Free Digital Society

In der digitalen Gesellschaft ist die Freiheit in vielerlei Hinsicht bedroht, z.B. durch massive Überwachung, Zensur, digitale Handschellen und unfreie Software, die ihre Benutzer kontrolliert und deren Verfechter einen Feldzug gegen das Teilen führen. Andere Bedrohungen entstehen durch den Gebrauch von Webservices. Schließlich haben wir keinerlei aktive Rechte, im Internet überhaupt etwas tun zu dürfen; jede Aktivität ist widerruflich und kann nur in Anspruch genommen werden, solange Firmen dazu bereit sind, diese zu ermöglichen.

Dienstag, 5. Juli 2016, 18.30 Uhr @Uni Frankfurt, Campus Westend,
Hörsaalzentrum, Saal HZ 6

James Joyce "Ulysses" Lesekreis

Wir haben ein meetup für einen Ulysses-Lesekreis gegründet. In einem ersten Treffen wollen wir uns einen allgemeinen Überblick über den Roman Ulysses verschaffen.

Zunächst wollen wir einen ersten Blick auf die allgemeine Handlung von Ulysses werfen, seinen besonderen Stil und die Parallelen zu Homers Odyssee. Wir lernen die verschiedenen Textausgaben, Kommentare und Hilfsmittel kennen, die wir zum Lesen benutzen können. Wir erfahren außerdem einiges über den Autor und sprechen darüber, was dieses Werk für uns und viele andere so faszinierend macht. Dann werden wir einen ungefähren Plan erstellen, wie wir das Werk gemeinsam lesen werden. Bislang ist noch nichts festgelegt. Das werden wir gemeinsam entscheiden.

Erstes Treffen: Freitag, 28. August 2015 ab 18.00 Uhr, in den neuen Räumen des Lhamo Bistro (Grempstr. 2-4, 60487 Frankfurt).

Anmeldung auf der Seite meetup.com.

Richard Stallman Is In Town! 2015

Free Software and Your Freedom

Richard Stallman wird über die Ziele und Inhalte der Bewegung für Freie Software sprechen, sowie über die Bedeutung und die Geschichte des GNU-Betriebssystems, das in Kombination mit dem Linux-Kernel weltweit von mehreren 10-Millionen Usern eingesetzt wird.  Die Bewegung für Freie Software kämpft dafür, dass Computerbenutzer die von ihnen verwendete Software uneingeschränkt ausführen, kopieren, verbreiten, untersuchen, verändern und verbessern dürfen, um so immer in der Lage zu sein, den eigenen Computer vollständig zu kontrollieren.
Mittwoch, 8. Juli 2015, 19.00 Uhr @Gallus Theater, Kleyerstrasse 15

Anmeldung
Da die Anzahl der Sitzplätze im Gallus Theater begrenzt und der Andrang schon jetzt absehbar groß ist, bitten wir für die Mittwochsveranstaltung um eine Anmeldung, da nur so garantiert werden kann, dass ausreichend bestuhlt wird und jeder, der sich angemeldet hat, auch einen Platz bekommt.

Bitte meldet Euch bei der Kartenbestellung des Gallus Theaters an:
http://gallustheater.de/php/vobfrm.php?dtm=08.07.15-19:00

(Mindestangabe ist ein Name oder Nickname, Anzahl der Plätze, sowie ein Kommunikationskanal, email oder Telefon)

Copyright vs. Community

Das Urheber- und Kopierrecht wurde im Zeitalter der Erfindung der Druckerpresse entwickelt und war auf Verhältnisse ausgerichtet, in denen Dokumente unter den Bedingungen starker Zentralisierung vervielfältigt werden, wie dies durch diese Technologie erzwungen wird. Dieses Kopierrecht passt jedoch nicht in die Welt von Computernetzwerken, in denen Verstöße hiergegen nur durch drakonische Strafen geahndet werden können.

Die internationalen Lobbyverbände derjenigen globalen Unternehmen, die vom traditionellen Kopierrecht profitieren, kämpfen für solche drastischen Strafen, und darum, ihren Einfluß sogar noch weiter auszudehnen. Sie schränken damit jedoch den Zugriff der Öffentlichkeit auf neue Technologien unverhältnismäßig ein. Wenn wir hingegen das ursprüngliche Ziel des Kopierrechts - Qualität und Fortschrittlichkeit der Erzeugnisse für die Öffentlichkeit auf möglichst hohem Niveau zu wahren - aufrechterhalten wollen, müssen wir einen anderen Weg beschreiten, als das alte Kopierrecht weiter unverändert fortzuschreiben.
Donnerstag, 9. Juli 2015, 18.00 Uhr @Uni Frankfurt, Campus Westend, Casino, Festsaal

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

(Flyer und Poster sind verfügbar auf der Downloadseite).

Sie wollen über weitere Events mit Richard Stallman informiert werden oder den Newsletter abonnieren? Benutzen Sie dieses Anmeldeformular.

 

gefördert durch:



trenner

(c) FFSCI e.V. All rights reserved